Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Integrations- und Bildungsmanagement

Das individuelle Einzelcoaching mit dem Schwerpunkt im "Integrations- und Bildungsmanagement" ist geeignet für Migrant*innen und Geflüchtete aus allen sozialen Schichten und Berufsbereichen. Es ist ein wichtiger Baustein im Bildungs- und Integrationsprozess.

Unser Ziel ist es, Sie passgenau zu begleiten, zu beraten und zu unterstützen, um Sie entweder in Arbeit oder Ausbildung zu vermitteln, oder Ihnen bedarfsgerechte Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote zu unterbreiten.

Wir entwerfen mit Ihnen gemeinsam realistische Beschäftigungs- und Entwicklungsperspektiven!  

Im Begleitungsprozess
... für Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuchende

  • Suche nach passenden Qualifizierungs- und Ausbildungsangeboten und Vermittlung in diese Angebote - in Abstimmung mit den persönlichen Ansprechpartner*innen bzw. den Vermittler/-innen der Agenturen für Arbeit,
  • Entwicklung von realistischen Beschäftigungs- und Entwicklungsperspektiven auf der Basis von Praxiserfahrungen


... für Beschäftigte

  • Stabilisierung während der Beschäftigung durch Beratung und Begleitung
  • Unterstützung während der Fort- bzw. Ausbildung, um einen erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten bzw. um Abbrüche zu vermeiden

Unterstützungsangebot

  • Veränderungs- und Entwicklungswünsche (z. B. Hilfe bei der Suche nach einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung)
  • Klärungs- und Problembewältigung
  • Empfehlung weiterer unterstützender Maßnahmen
  • Spannungssituationen innerhalb des familiären oder beruflichen Umfeldes
  • Rollen- oder Konfliktsituationen im Betrieb oder Ausbildungsbetrieb bzw. beim Bildungsträger
  • Einschränkungen in der Leistungsfähigkeit oder Gesundheit

Dauer und Termine
10 bis 60 Beratungseinheíten jährlich

Termine finden ein- bis zweimal wöchentlich statt